Home
Kennen Sie dies schon?
Psalm 94,19
Ich hatte viel Kummer in meinem Herzen,
aber deine Tröstungen erquickten meine Seele.
weiter …
 

Minikirche am 4. Advent
Image
"Kommet ihr Hirten!"

Das Minikirchen-Team lädt herzlich ein zu einem Familiengottesdienst für die Kleinsten (bis ca. 6 Jahre) am 4. Advent, 18.12.2016 um 11 Uhr in der Dorfkirche Ende. Wir singen neue und alte Adventslieder und beobachten die Hirten auf dem Weg nach Behtlehem. Nach einer kleinen Pause werden drei Kinder getauft.
Herzlich willkommen!
 
Gottesdienst für Demenzkranke
Jedes Jahr feiern wir in der Adventszeit einen Gottesdienst für Demenzkranke und ihre Angehörigen. Der Gottesdienst wird von Pfarrerin Godejohann in einer kurzen, einfachen Form gefeiert. Die bekannten Lieder wecken die Erinnerung. Hier darf jede und jeder so sein, wie er oder sie ist.
Wann? Am Freitag, 9.12.2016 um 15 Uhr inder Dorfkirche Ende.
Anschließend lädt das "Cafe Vergissmeinnicht" ein zum Kaffeetrinken ins Martin-Luther Gemeindehaus.
Kirche und Gemeindehaus sind barrierefrei.
Herzlich willlkommen!
 
Rätsel aus Gemeindebrief Nr. 34

Hier sind die Antworten aus dem Gemeindebrief Nr. 34, Dezember 2016 bis März 2017

1 Weihnachten feiern wir am 25. Dezember. Am 24. Dezember ist der Vorabend zum Weihnachtsfest, der Heilige Abend
2 Ein Krippe ist ein Futtertrog für Tiere
3 Kaiser Franz spielt(e) lieber Fußball, aber die drei Könige oder Weisen besuchten den enugeborenen König. Die Volkszählung liegt nach der Weihnachtsgeschichte in der Zeit des Kaisersa Augustus. Herodes spielt keine schöne Rolle: er sieht sich durch den neugeborenen König in seiner Macht bedroht und läst alle Jungen unter zwei Jahren töten. (Historisch hat Herodes tatsächlich viele mögliche Konkurrenten ausgeschaltet)
4 Jesus ist in Bethlehem geboren, er hat in Nazareth gewohnt und gearbeitet. Er hat u.a. in Jericho verkündigt und geheilt. Er ist in Jerusalm hingerichtet worden.
5 zwei Mal
6 Jesus hat das Vater unser "erfunden". Es ist aber nicht ganz neu, er hat Teile von bekannter jüdischen Gebeten zusammengefasst. Martin Luther, Dietrich Bonhoeffer, Pfarrer Türger und alle Konfimanden kennen das Vater unser! Es ist erstaunlich, dass Demenzkranke, die nicht mehr "normal" reden können, oft das Vater unser noch mitsprechen können.
7 "Jesus Christus, Gottes Sohn, unser Retter", gebildet aus den Anfangsbuchstaben des griechischen Wortes "Ichtys". Ichtys heißt Fisch. Es ist ein altes Glaubensbekenntnis, ein Erkennungszeichen der ersten Christen. Auch heute nutzen manche Christen das Fischsymbol als Erkennungszeichen.
8 "Kyrie eleison" bedeutet "Herr erbarme dich". So wurden früher Herrscher begrüßt und bejubelt.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 6
aktuelle Termine

Gottesdienst für Demenzkranke und ihre Angehörigen
09. December 2016 15:00'

Cafe "Vergiss mein nicht"
09. December 2016 15:00'

Gottesdienst im Krankenhaus
09. December 2016 18:30'

Gottesdienst am 3. Advent mit Abendmahl
11. December 2016 10:30'

ökumenisches Trauercafe
13. December 2016 09:30'

Minikirche am 4. Advent
18. December 2016 11:00'

Gottesdienst in gedern am 3. Advent
18. December 2016 11:00'

Abend- Gottesdienst am 3. Advent
18. December 2016 17:00'

SpielZeit
21. December 2016 19:30'

ökumenische Christversper für SeniorInnen
24. December 2016 11:00'

kirchentitelfoto1.jpg
© 2016 Evangelische Kirche Ende
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.