Kennen Sie dies schon?

Psalm 17,8
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.
 
Home arrow Infos von A bis Z
Infos von A bis Z
Sie können nach Einträgen suchen.

beginnt mit enthält entspricht genau

Alle | A | G | H | K | M | O | S | T | W


Taufe

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen!

Hier ein paar Hinweise, woran Sie denken sollten:

·    Taufgespräch
Sprechen Sie den Tauftermin mit Ihrem Pfarrer, Ihrer Pfarrerin ab. Er/Sie wird Sie besuchen und ein Gespräch zur Vorbereitung der Taufe mit Ihnen führen.
·    Patinnen und Paten
Suchen Sie Ihrem Kind Patinnen und Paten, Menschen, die ihr Kind begleiten, die auch für es da sind, wenn Sie als Eltern mal nicht mehr so "angesagt" sind, Menschen sie offen sind für Fragen des Gölaubens und bereit sind, sich mit ihrem Kind darüber auseinander zu setzen.
Patin oder Pate muss mindestens eine Person sein, die Mitglied der evangelischen Kirche ist. Mitglieder anderer Konfessionen können gerne zusätzlich Patin oder Paten werden.
·    Taufspruch
Suchen Sie einen Taufspruch für Ihr Kind aus! Ein Taufspruch ist ein Satz aus der Bibel, der wie eine Überschrift für das Leben sein soll: ein Satz, der Mut macht, der herausfordert, der tröstet, der gut tut. Wo finden Sie einen Taufspruch? Blättern Sie in der Lutherbibel, dort sind viele geeignete Stellen fett oder kursiv gedruckt oder surfen Sie auf Kirchengemeinde-Homepages im Internet, dort gibt es viele Listen mit Taufsprüchen.
·    Haben Sie einen Liedwunsch!?
Sie können gerne ein Lied aussuchen, das bei der Taufe gesungen wird! Sprechen Sie mit Ihrem Pfarrer, Ihrer Pfarrerin darüber.
·    Geburtsurkunde oder Familienbuch
Wir brauchen die „Bescheinigung für religiöse Zwecke“, die Sie bei der Geburt Ihres Kindes bekommen haben oder die Geburtsurkunde. Wenn Sie möchten, tragen wir die Tauf gerne in Ihr Familienbuch ein.

Was Sie zum Taufgottesdienst mitbringen sollten:

·    Taufkerze
Bei der Taufe wird eine Taufkerze angezündet. Bitte besorgen Sie eine. Es kann auch ein schönes geschenk von einer Patin, einem Paten sein. Wer Lust am Basteln hat, kann auch eine Kerze selbst gestalten. Schön ist es, wenn der Name des Täuflings und das Taufdatum darauf stehen.
·    und alles, was ihr Kind braucht, damit es sich wohl fühlt
(Schnulli, Nuckeltuch, Fläschchen, Maxi-Cosi, ein Bilderbuch für ältere Kinder usw.)

·    Fotografieren im Gottesdienst?
Es ist in der Dorfkirche nicht üblich, während des Gottesdienstes zu fotografieren. Wenn Sie ein schönes Foto von der Taufe haben möchten, fotografieren Sie gerne ganz in Ruhe nach dem Gottesdienst.
·    Sie möchten sich im Gottesdienst beteiligen?
Wenn eine Patin, ein Pate oder jemand aus Ihrer Familie sich am Gottesdienst beteiligen möchte und z.B. ein Segenswort oder eine Fürbitte sagen möchte, ist das möglich. Bitte sprechen Sie Ihre Pfarrerin/ Ihren Pfarrer gerne darauf an.

 


Alle | A | G | H | K | M | O | S | T | W


Glossary V2.0

aktuelle Termine

Bundestags- Wahl
24. September 2017 08:00'

Gottesdienst zur Calvin-Ausstellung
24. September 2017 10:30'

Ausstellung Calvin
24. September 2017 11:30'

Offenes Gemeindezentrum Ahlenberg
24. September 2017 14:30'

Ausstellung "Calvin, der europaeische Reformator"
26. September 2017 18:00'

Bibel- Gespraechskreis
26. September 2017 18:30'

Ausstellung "Calvin, der europaeische Reformator"
27. September 2017 18:00'

Ausstellung "Calvin, der europaeische Reformator"
28. September 2017 18:00'

Vortrag faellt leider aus!!! Martin Luther und Johannes Calvin
28. September 2017 19:00'

Gottesdienst im Altenzentrum
29. September 2017 10:00'

kirchentitelfoto1.jpg
© 2005 – 2017 Evangelische Kirche Ende